19 Kommentare

  1. Hallo,

    auch wir ( http://www.reichsdeppen.pinkolatorium.com/ ) beschäftigen uns mit all den von Ihnen genannten Leuten (und noch mehr) eingehend und versuchen so gut wie möglich aufzuklären. Dabei nehmen auch Einzelne von uns immer mal wieder direkten Kontakt zu Behörden auf, wenn es absolut notwendig erscheint.
    Seien Sie herzlich eingeladen in unserem Forum!

    Viele Grüße und weiter so –

    Syssi
    Moderator Anti-Reichsdeppen-Forum

  2. Ja, über die so genannten “Reichsideologen” in all ihren verschiedenen Spielarten, könnte man wirklich Bücher schreiben!

    Man muss aber wirklich sehen, dass gerade von solchen extremen rechtslastigen Gruppierungen, wie es die „Die Reichsbewegung – Neue Gemeinschaft von Philosophen“ sind, eine schier unübersichtliche Palette an “Untergruppierungen” ihr geistiges Manna beziehen, das ihre Aktionen und Ansichten formt und indoktriniert! Abgesehen von solchen wirklich gefährlichen Extrem-Gruppen kann man aber die Palette von extrem rechts bis hin zu harmlosen esoterisch angehauchten komissarischen Reichsregierungen beobachten.

    Dass man mit den “Reichis” (wie wir sie in unserem Forum liebevoll betiteln) im Prinzip kaum diskutieren kann, erleben wir fast täglich aufs Neue.

    Seit Mai jetzten Jahres läuft inzwischen das <a href="http://www.reichsdeppen.pinkolatorium.com/"Anti-Reichsdeppen-Forum und erfreut sich inzwischen auch bei Aussteigern aus den “rechtslastigen Dunstkreisen” so großer Beliebtheit, dass einige davon sich sogar aktiv am “Kampf gegen die Reichsideologie” beteiligen.

    Natürlich ist das nur ein “verbal geführter Kampf”, der auch jede Menge an Aufklärungsarbeit beinhaltet, und eine der zentralen Aufgabe dabei ist es, Behauptungen der Reichsideologen zu entzaubern und wirklich peinlich genau aufzuzeigen, wo sich deren Argumentationen im Nebel der deutschen Geschichte verlaufen haben, und wo sich eindeutig mit Fundstellen belegen lässt, dass von dieser rechten Seite nur Lug und Trug vorgebracht wird.

    Man kann auch beobachten, dass beispielsweise die “Reichi-Abteilung” der sich unter “Staatliche Selbstverwaltung” begebenden Personen durch die Bank aus Leuten bestehen, die durch diesen “Schritt” glauben, sich vor den “Nachstellungen der bundesdeutschen Behörden” in Sicherheit bringen zu können. Dabei ist der Auslöser so ziemlich alles, angefangen von der Weigerung ein Knöllchen wegen Falschparkens zu bezahlen, über den Streit wegen eines nicht der Gemeinde bekannt gegebenen Ablebens eines Hundes (und der damit natürlich weiter laufenden Forderung nach Hundesteuer), bis hin zum Versuch, damit einer Zwangsenteignung aus dem Wege zu gehen.

    Dass den eigentlichen Chef-Ideologen egal ist, wenn bei solchen Trotz-Aktionen soziale Bindungen zerreissen, Familien zerbrechen und die Betroffenen zum Teil unter Betreuung gestellt werden, ist die eigentlich perverse Seite dieser Münze!

    Wer also Lust hat, sich positiv an einer Diskussion über das Problem der “Reichsideologie” zu beteiligen, oder bei uns auch nur das über 300 Seiten umfassende Buch “Vorwärts in die Vergangenheit!” (geht auf alle Argumente der Reichsideologen ein und zeigt auf, wo sie sich “verfahren” haben, wird bisher alle 1-2 Monate aktualisiert) herunterladen möchte, kann sich ja mal das Forum ansehen oder sich sogar registrieren!

    Auch wenn es jeden von uns viel Freizeit kostet, diese Aufklärungsarbeit muss einfach sein…

    Herzliche Grüße aus Brasilien,
    HebinhoTdF

  3. Die Website der Reichsbewegung liegt auf einem Server, über den diverse Domains zugänglich sind – darunter das indizierte “Reichsarchiv”, der NSL-Server der Hetzseite unglaublichkeiten oder der Z-Versand des einschlägig vorbestraften Neonazis Meinolf Schönborn.

  4. “Die” Reichsbewegung gibt es eigentlich nicht, auch wenn mal eine Website so genannt worden ist. Es sind verschiedene Strömungen, die sich teilweise gegenseitig behindern, aber dann auch mal wieder einträchtig zusammenarbeiten. Das Verhältnis der Neonazi-Hardcore-Szene zu den Reichsbewegungen ist ambivalent. Auf der einen Seite werden sie nicht nur als Spinner, sondern auch als Verräter angesehen, da sie ihren Anspruch, für das Deutsche Reich zu sprechen, von einer Genehmigung durch die Amerikaner herleiten, und das, wo doch die Amerikaner der größte Feind des deutschen Volkes sind, gleich nach den Juden. Es gibt aber auch Reichsbewegungen, wie die Exilregierung Deutsches Reich, die sich von der Genehmigung durch die US-Botschaft freigemacht hat. Hier sehen Rechtsextremisten eher Möglichkeiten zur Zusammenarbeit.

    Man kann auch nicht sagen, dass alle “Reichsdeutschen” rechtsextrem sind. Nicht wenige von ihnen sind auch nur extrem geistig verwirrt. “Harmlos, weil beknackt”, war in der Vergangenheit die Einschätzung des Verfassungsschutzes. Ob diese Auffassung noch lange aufrecht erhalten werden kann, bezweifle ich. Vielen Reichsaktivisten wird von ihren Führern seit 2000 erzählt, die Bundesrepublik breche bald, demnächst, in Kürze, im kommenden Jahr, oder gar in wenigen Wochen zusammen und das Deutsche Reich würde dann wieder auferstehen. Bis jetzt ist noch nichts passiert. Ich will nicht ausschließen, dass dann einige durchdrehen und versuchen, den herbeigesehnten Zusammenbruch der BRD mit Gewaltmaßnahmen zu beschleunigen. Dies wird ihnen zwar nicht gelingen, aber es kann durchaus sein, dass diese Gewaltmaßnahmen auch Opfer haben werden. Der Verfassungsschutz sollte viel genauer hinschauen.

  5. Candela

    Hi, webwiki gibt bei der IP-Adresse noch zwei weitere interessante Nazi-Seiten an. Sind das dieselben Betreiber? Auch ein nationaler Versand wird angegeben.

  6. J.D.

    Moin,

    Kleine Korrektur.

    Der “Honigmann” kommt nicht aus Österreich, sondern aus Niedersachsen.

    Und ich glaube nicht das sich “Cheffe” von IKR und “Freeman” von ASR der Reichsbewegung zuordnen lassen. Zumindestens haben die beiden nie Andeutungen in dieser Richtung blicken lassen (beide fahren aber die Anti-NWO-Schiene). Einzig der erwähnte “Honigmann” ist der Reichsbewegung zuzuordnen (oder lässt zumindestens Kommentare wissentlich zu).

  7. http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/04/19/pras-obama-verwandter-von-us-prasidenten-und-europaischen-konigshausern-huldigt-dem-satanisten-und-bosesten-mann-der-welt/
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/04/15/die-zionistischen-protokolle-jetzt-aktueller-denn-je/
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/04/06/wir-haben-das-recht-auf-widerstand/

    …Eine Mischung aus finsterstem rassistischen SS-„Mystifizismus“, paranoiden Verfolgungs- und Verschwörungswahn und nicht enden wollenden Volksverhetzungen und Gewaltaufrufen seitens jenes „Honigmann“ und seinem „Karl Dönitz“-Klientel. – Auch in diesem Fall sind augenscheinlich Polizei, VS und Justiz nicht mehr Herr ihrer Sinne… Speziell bzgl. eines apostrophierten Widerstandes bewegen sich die Aufrufe und Kommentare auf „Altermedia Deutschland“-Niveau, insbesondere hinsichtlich der Gewaltbereitschaft und Gewaltaufrufe. – Auch hinsichtlich des “Humors” denkt man, man lese “Altermedia Deutschland”.

  8. vienna airport

    Sie schreiben:
    .
    Das ist nicht richtig. Aus meiner Sicht ist dies ein Blogger aus Deutschland. In seinen innenligenden Informationen (nicht Metadaten) findet sich ein eMail-Account der wiederum auf einen weiteren Blog verweist, der ebenfalls nach Deutschland verweist. Wenn ich Deutschland meine, dann ist das jener Teil, der oberhalb der „Weisswurstgrenze“ liegt.
    “Der Kristall” ist ein hochinteressanter Blog in diesem Zusammenhang und steht in enger Verbindung zur “Reichsbewegung”. Dieser Blog verlinkt weiter auch nach Österreich.
    Ludwig Reinthaler soll bei seiner Einvernahm bei der Polizei bereits bekannt gegeben haben, von wem er das Pamphlet erhalten habe.
    Es ist richtig, es gibt einen Bezug zu Meinolf Schönborn. Das haben wir auch über Umwege via facebook festgestellt.
    Aus meiner/unserer Sicht wird/wurde der Blog nur von einer Person betrieben, der aber Zulieferer aus Deutschland und Österreich hatte. Eine Spur führt auch auf eine Mittelmeerinsel zu einer Person, der mal gut im Geschäft war mit den Amerikanern.

    Wir haben weitere umfangreiche Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Wels gegen Ludwig Reinthaler und weitere Österreicher, aber auch Personen aus Deutschland nachgereicht. Jene sympathiesierenden Personen mit Reichsbewegung.org sind in Wels, Graz, Wien in der Steiermark und in Deutschland angesiedelt. Eine Spur führt sogar nach England. Der eine oder andere betreibt einen Blog auf wordpress.com, und finden sich viele auch auf facebook. Alle sind ein Haufen von Wirrkoepfen, die aber das Niveau , leider auch die Einstellung eines Brejvik haben. Das macht sie brandgefährlich, auch wenn der österr. oder deutsche Verfassungsschutz das nicht wirklich wahrhaben will. Wer Interesse hat mit mir zu kommunizieren, der eMail-Account wurde verdeckt mitgeliefert.

  9. vienna airport

    Nachtrag
    publikative schluckt unter TAG gesetzte Beiträge:

    Der genannte „Honigmann“ ist ein Blogger aus Wien; das ist nicht richtig;fff siehe zuvor

  10. [...] Theo­rien dockt er an die Szene der selbst­er­nann­ten „Reichs­bür­ger” an. Diese oft­mals eso­te­ri­schen und anti­se­mi­ti­schen „Reichs­bür­ger” glau­ben, dass das „Deut­sche Reich” noch exis­tiert. Sie [...]

  11. Mich überkam in diesem Moment der Wunsch dir zu diesem Blog zu danken. Die Art deiner Worte sind änzlich ekzellent und ich kann wohl behaupten, dass du ein echter Experte bist!

Kommentarfunktion geschlossen.