2 Comments

  1. Max

    “Über den Kandidaten der NPD, Frank Rennicke („Ich bin nicht modern, ich fühle deutsch.“), muss man keine weiteren Worte verlieren.”

    Muss man tatsächlich nicht, denn nicht Frank Rennicke, sondern Olaf Rose war Kandidat der NPD.

  2. T.K.

    Die hysterischen Reaktionen aus einer bestimmten Ecke auf die Wahl von Gauck zum Bundespräsidenten verräten in erster Linie etwas über deren Autoren und weniger über Gauck selbst. Das fängt schon an mit der Klassifizierung von totalitären Regimen und Diktaturen, die inzwischen längst zu einem charakteristischen Merkmal des linken Geschichtsrevisionismus geworden ist. Anstatt uneingeschränkt jede Herrschaftsform als solche klipp und klar anzulehnen, deren Weg jeweils mit Millionen von Leichen gepflastert waren, wird zu netten Aufhübschungen gegriffen. Kommunismus den Ideenwelt der “Aufklärung” entsprungen – na klar, auch die Französische Revolution war das und hat in Sachen Terror schon einmal einen Vorgeschmack für die späteren Jahrhunderte beschert. die Sowjetarmee, Die Sowjetarmee, “die Osteuropa befreite”, aber hinter der ein System stand, das eine Diktatur durch eine andere ersetzte und damit sehr viele Menschen erst 1989 / 90 tatsächlich erstmals frei denken, frei wählen usw. konnten, das wird natürlich nicht gesagt. Millionen Menschen waren im kommunistischen Sowjetsystem im übrigen bereits umgekommen, bevor in Deutschland überhaupt die Nationalsozialisten an die Macht kamen. Aber vermutlich waren für die Autoren dieses Bandes all jene auch nur “Gegenaufklärer”, “Reaktionäre” und natürlich “Antikommunisten”, die dem Fortschritt und der Aufklärung im Weg standen und deswegen einfach mal fort mußten.

    “Antimoderne und antiaufklärerische Haltungen” bedürfen “sicher besonders großer Aufmerksamkeit.” – Alles klar, das ist die Fortsetzung des Denkens im Sowjetsystem und den anderen kommunistischen Diktaturen in Reinkultur. Der Lerneffekt durch die vielen wissenschaftlichen Arbeiten zum Ausmaß des kommunistischen Terrors? Für die Autoren des Bandes gleich Null. Sie möchten es auch nicht wissen, sie möchten lieber an altvertrauten Formeln festhalten.

    Logisch auch, daß man aus einer solchen Sturheit der Glaube resultiert: „Die Zeit der Kommunistenjäger ist vorbei und muss vorbei sein.” Nein, die Warner vor der Verhamrlsoung und Beschönigung linker Diktaturen – sie haben ihre Funktion und sie werden sie auch der Zukunft haben.

Comments are closed.