14 Kommentare

  1. [...] http://www.publikative.org/2012/08/17/die-internationale-der-rechtsterroristen/ NSU, Breivik und nun der Anschlag auf Sikhs in den USA: Rechtsextreme töten weltweit .. Die bekannteste seiner(Neonazi Wade Michael Page) Bands dürften die “Blue eyed devils” (BED) gewesen sein, bei denen er laut NYT angeblich Mitglied war. Das “Netz gegen Nazis” schreibt, in Deutschland seien die “Blue Eyed Devils” anfangs durch die Werbearbeit des “Blood & Honour”-nahen Versands “Hatesounds” aus Werder (Brandenburg) bekannt geworden. Im Dezember 2009 sollen die BED angeblich auch in Sachsen-Anhalt aufgetreten sein, … Im Jahr 2006 wurden BED zum Ian-Stuart-Gedächtnisfestival gemeinsam mit den deutschen Bands Kraftschlag und Oidoxie angekündigt. … Auch die Spuren der NSU-Unterstützerszene führten in die Musikszene, NSU-Mitglieder wurden Ende der 90er Jahre “Blood & Honour” zugerechnet, … Die taz berichtet derweil über weitere Spuren vom NSU-Umfeld zum KuKluxKlan. Amerikanischen Medien zufolge hatte sich auch Page um eine Mitgliedschaft beim Klan bemüht, GA_googleFillSlot("468x60_default_adsense"); [...]

  2. LaHaine

    Ich hab den Support von last.fm angeschrieben, mal sehen, wie sie reagieren. Allerdings gelten für sie die Gesetze des Vereinigten Königreichs, dort sind Nazirock und Hakenkreuze rechtlich unproblematisch.

  3. [...] http://www.publikative.org/2012/08/17/die-internationale-der-rechtsterroristen/ In Deutschland seien die “Blue Eyed Devils” anfangs durch die Werbearbeit des “Blood & Honour”-nahen Versands “Hatesounds” aus Werder (Brandenburg) bekannt geworden. Im Dezember 2009 sollen die BED angeblich auch in Sachsen-Anhalt aufgetreten sein, … Im Jahr 2006 wurden BED zum Ian-Stuart-Gedächtnisfestival gemeinsam mit den deutschen Bands Kraftschlag und Oidoxie angekündigt. Das Konzert wurde dem Plakat zufolge von dem kriminellen Neonazi Sebastian S. organisiert – S. verkaufte zu dieser Zeit dem Inlandsgeheimdienstes namens Verfassungsschutz in NRW Informationen. [...]

Kommentarfunktion geschlossen.