9 Comments

  1. Ich kannte das Lued bislang nicht. Vielleicht ist es ja auch gut, dass es nicht bekannt ist. Aber einfach gruselig. Offenbar war doch vielen “Eingeweihten” sehr viel mehr über NSU bekannt. Kann man irgendwie darauf hoffen, dass da mal jemand redet? Aus dem linken Terrorismus sind ja ab und zu ein paar ausgestiegen. Ist das hier vielleicht auch drin? Irgendwie lebt es sich doch sicher schlecht mit der zumindest Beihilfe zu zehn Morden.

  2. ichwersonst

    Hmm, denke mal nicht, dass er ne Strafe bekommt. Alle Alben werden immer von unabhängigen Rechtsanwälten auf strafrechtliche Relevanz geprüft. Bekommen diese eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, darf er für das Veröffentlichten eigentlich nicht bestraft werden, siehe Verbotsirrtum.

  3. Random

    Giese ist schon länger im Visier, aber da wie “ichwersonst” schon richtig festgestellt hat, nichts davon Hand und Fuß hat, wird es entweder ins Leere laufen oder wenn man es wirklich darauf anlegen sollte, allenfalls auf eine Bewährungsstrafe hinauslaufen.

  4. Kurt

    Das belegt das natürlich nicht, dass Giese mehr wusste als die allgemeine Öffentlichkeit. Gewalt und Mord zu besingen, das ist auch nicht so neu. Das macht jede Metalband, ich möcht da nicht so gern der Spiesser sein. Gleichwohl müssen die Behörden der Sache nachgehen, ob in der rechten Szene mehr gewusst wurde zu den Taten. Ich fürchte das Schlimmste. Der NPD ist wohl nichts zu peinlich.

Comments are closed.