30 Kommentare

  1. Weiteres Indiz für die haarstreubende Inkompetenz des VS MV ist übrigens die Bezeichnung eines Keltenkreuzes als “stilisiertes Hakenkreuz”.

  2. Husband

    Ein lesenswerter Text über die unmöglichen Zustände in Mecklenburg Vorpommern.

    Danke dafür. FSF,nicht einschüchtern lassen. Weiter machen!

  3. egal

    Bitte überdenkt die Formulierungen Artikel und Kommentaren im Zusammenhang mit dem VS: “Inkompetent / zweifel an seiner Kompetenz”

    Der Verfassungsschutz ist ein Politisches Instrument. Er bewertet Poltische Prozesse und nimmt auf sie Einfluss. Auch wenn es auf den ersten Blick “Dumm” erscheint steckt etwas gefährlicheres dahinter.

    Wer NSU Mitglieder mindesten mit Geld supported, wer Personal bei Morden vor Ort hat, wer andererseits gegen Feinde von Nazis Massenhaft Hetzt, nutzt sein politisches Potential hervorragend. Die VS Berichte sind nur die offiziellen und sichtbaren Machenschaften der Behörden. Was wirklich in diesen Behörden steckt wissen nur die, die mitmachen. Was einen beängstigen sollten. Dumm ist daran gar nichts, aber gefährlich.

  4. Im Visier des Verfassungsschutzes :: “Feine Sahne Fischfilet”…

    >>> Die Band “Feine Sahne Fischfilet”(FSF) aus Mecklenburg-Vorpommern hat in dieser Woche auf dem Hamburger Label Audiolith die Single “Komplett im Arsch” veröffentlicht. Ein Song, der von der Öde in der vorpommerischen Provinz erzählt, von La…

  5. RadikAle

    Danke für den Artikel, Danke Feine Sahne!!
    Nur wäre es inhaltlich wichtig, nicht von “Linksextremist_innen” sondern vielleicht von “Linksradikalen” zu sprechen, sofern der Autor selbst die Extremismustheorie ablehnt.
    Außerdem finde ich es ein bisschen zuuu einseitig, wenn die VS-Berichtzeilen über NSU abgedruckt werden, aber nicht die über FSF.

  6. [...] Am 3.11. gibt es genau zu diesem Thema einen Aktionstag mit zwei Diskussionsveranstaltungen, einem anschließenden Konzert und mehr.
    Veranstaltet wird das ganze von Feine Sahne Fischfilet. Einer Band, die bekannt ist für ihr antifaschistisches Engagement, die aber genau deswegen auch mit 1,5 Seiten im Verfassungsschutzbericht auftaucht, unter anderem mit ihrem Aktionstag in Demmin vor zwei Jahren. Dazu gab es jetzt einen sehr guten Artikel bei publikative.org [...]

  7. [...] Die Band “Feine Sahne Fischfilet” (FSF) aus Mecklenburg-Vorpommern hat vergangene Woche auf dem Hamburger Label Audiolith die Single “Komplett im Arsch” veröffentlicht. Ein Song, der von der Öde in der vorpommerischen Provinz erzählt, von Langeweile, der FSF das eigene Engagement entgegensetzt. Das mutige Engagement der Punkband gegen Nazis brachte ihr nun einen langen Eintrag im jüngsten Verfassungsschutzbericht von Mecklenburg-Vorpommern ein – sie bekam dabei deutlich mehr Platz als der NSU, der im Land mutmaßlich einen Menschen ermordete und möglicherweise Überfälle beging. (Publikative.org) [...]

  8. Diese “Verfassungsschutz” Gangster sind ein Fall für den Artikel 20, Absatz 4:

    “Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.”

  9. [...] “Wir leben hier in einem Bundesland in dem 40.000 Menschen die NPD gewählt haben”, betonen die Fischfilets im Gespräch, es gebe immer wieder neonazistische Übergriffe auf alternative Jugendliche und Migranten, zudem eine sehr aktive neonazistische Musikszene. “Da gibt es unseres Erachtens nach sicherlich eine Menge zu berichten. Aber laut VS sind wir scheinbar interessanter und gefährlicher als eine der seit vielen Jahren agierenden Neonazi-Bands – welche sich größtenteils in MV auch alle im verbotenen Blood &  Honour Spektrum bewegten.” Blood & Honour, NSU – da war doch was? Aber laut Verfassungsschutz nicht in Mecklenburg-Vorpommern, zwischen Ueckermünde und Grevesmühlen treiben die wilden Punkerhorden ihr Unwesen. Und wer jetzt mal richtig wild und gefährlich sein wild, der kauft die neue Single der Feine Sahne Fischfilets oder wartet noch etwas auf die ganze CD. (Quelle: Publikative.org) [...]

  10. FUCKFX

    Ihr habt eine Band? Ihr wollt auch in den Verfassungsschutzbericht? Hier geht’s zum Crashkurs: Werde auch Du Verfassungsfeind! – Kurze Anleitung zur Aufnahme in den Verfassungsschutzbericht

    FUCKFX sind jetzt übrigens noch “extremistischer” als vorher. Statt ausschließlich andere Bands zu covern, spielen sie nun sogar eigene Songs. Ende 2012, Anfang 2013 kommt das Album mit einem Dutzend Songs – einer verfassungsfeindlicher als der andere. Verfassungsschutz, zieh’ Dich warm an!

    Küsschen,
    FUCKFX

  11. Das ist doch keine Inkompetenz des “Verfassungsschutzes”, wenn er sich weigert, an der Aufklärung der Zusammenhänge im rechten Spektrum teilzunehmen, und stattdessen “linke Störenfriede” verfolgt, die sicher nicht staatsfeindlich sind.

    Nein, das ist die Methode dieser Behörde. Da sollte man dann schon langsam die Frage stellen, welche Ziele der Inlandsgeheimdienst hier wirklich verfolgt.

    Wie ein Aufklären von gefährlichen verfassungsfeindlichen extremistischen Strukturen sieht das jedenfalls nicht aus.

  12. Felix

    Ich hab eines der Zitate aus dem BfV-Bericht mal bei google übersetzen lassen nämlich:

    “Ob es Kontakte des „NSU“ zur hiesigen rechtsextremistischen Szene gegeben hat, wird im Zuge des durch den Generalbundesanwalt geführten Ermittlungsverfahrens intensiv geprüft.”

    da kam dann raus:

    “Ob es Zusammenhänge zwischen Gravitation und der Entstehung von Fallobst gibt, wird im Zuge der diesbezüglich durch das Max-Plank-Institut geführten Grundlagenforschung intensiv geprüft.”

Kommentarfunktion geschlossen.