3 Kommentare

  1. schreibt:

    17. Januar 2013 at 20:16

    Die Rechte wurde auch nicht gegründet um Wahlen zu gewinnen oder am parlametarischen Prozess teilzunehmen. Worch hat die partei gegründet, nachdem bereits mehrfach Kameradschaften verboten wurden. Mit Blick auf das seit jahren vor sich hindümpelnde NPD-Verbot, ist erkenntlich, dass eine Partei viel schwieriger zu verbieten ist, als eine Kameradschaft.

  2. Billy schreibt:

    18. Januar 2013 at 00:47

    Was für ein Bericht… Dass “Die Rechte” nicht auf “Stimmenfang” geht, keine Massenorganisation werden will usw. usf. sollte doch jeder Person, die sich mit der Naziszene befasst, aufgefallen sein. Es ist eine Legalisierungsstrategie, und die geht in NRW ja ganz gut auf.

Kommentarfunktion geschlossen.