3 Kommentare

  1. Zellklumpen

    Die Zahl von 400 DHKKV-Mitgliedern scheint mir etwas hoch,
    die NF soll ja gerade mal 800 Mitglieder gehabt haben,
    davon wird ja nicht die Hälfte in Solingen trainiert haben.
    Vielleicht ist 400 die Gesamtzahl der Mitglieder der Sportschule wo der DHKKV trainierte, oder die der NEK-Mitglieder ?

    Die “Kherusker”, die im Doppelpack mit der “neuen Ordnung” kommen,
    wollen im ehemaligen Gau Westfalen-Nord aktiv sein,
    wo auch Schönborn herkommt.
    9 der 14 Städte mit NSU-Anschlagszielen bilden ein zusammenhängendes Gebiet.
    6 dieser 9 befinden in dem ehemaligen Gau( oder direkt an der Grenze ).
    Fehlen noch Braunschweig, Göttingen und Kassel östlich davon.
    In Braunschweig wohnt der “Wolle”-Unterstützer Gerd-Oliver R.,
    der Kontakt zur NF von Schönborn hatte.
    Der NSU-Unterstützer Oliver G. war in die Nähe des benachbarten Hannover gezogen.
    In Dortmund( Gaugebiet )gab es wohl einen NSU-Nachahmungstäter,
    der Mitglied einer gerade erloschen C-18-Zelle war,
    die sich um ein Mitglied der Band “Weisse Wölfe” gebildet hatte.
    Vielleicht liegt es ja an den teuteburger-Erdstrahlen,
    das die Zellenbildungen und so begünstigen…

    Ausserdem : Carsten “Piato” Szczepanski, verschleierhafter NSU-Informant und
    vormaliger Klavernengründer, war ein NF-Führungskader.

Kommentarfunktion geschlossen.