5 Kommentare

  1. Wenn man das liest, müsste doch eigentlich jeder CDU-Wähler bei dem Artikel Schmerzen verspüren, dass er diese Partei gewählt hat. Die Einstellung ist menschenverachtend. Aber die CDU wird nicht müde, den Leuten diktieren zu wollen, wie diese zu leben haben; Heteronormativ und bitte christlich. Unfassbar, dass der Schwachsinn nie aufhört.

  2. Gorm der Alte

    wer nimmt Herrn Geist noch wahr UND ernst, das ist wohl sebst in Bayern inzwischen eine Minderheit. Wenn er sich dann im Ruhestand von den Neurechten instrumentalisieren lassen wird sagt das mehr über sein “demokratisches Selbstverständnis” als ihm wohl lieb sein dürfte, oder es interessiert ihn wie den Rest der Welt nicht, dann erledigt sich das Thema in überschauberer Zeit biologisch. Ich kann und werde es jedenfalls nicht bedauern.

  3. Ghostrider

    Wenn Norbert Geis auf seiner Bundestagswebsite behauptet, Homosexualität sei eine “Perversion”, als was würde Herr Geis den sexuellen Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche denn bezeichnen ?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller_Missbrauch_in_der_r%C3%B6misch-katholischen_Kirche

    Ich respektiere den Menschen als das, was er/sie ist. Dabei spielt für mich weder die Hautfarbe noch die Sexualität eine Rolle !
    Vielleicht liegt es daran, dass ich kein Christ bin ;-))

    Beste Grüße

Kommentarfunktion geschlossen.