6 Comments

  1. HenningM

    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich “die Dienste”, wie sie verharmlosend-demokratisierend genannt werden, derzeit als etwas sehe, dass der Demokratie in D eher schadet als nützt. Ich würde ihnen keinen Augenblick mehr trauen. Es scheint sich leider eine Art Parallelstruktur entwickelt, in der einige wenige Politiker mit “den Diensten” wunderbar … kooperieren, während diese Organisationen im Grunde doch fleißig ihr eigenes Überwachungs-, Bespitzelungs- und Agent-Provokateur-System vervollkommenen.
    Und zu meiner noch größeren Schande muss ich gestehen, dass erst der NSU-Skandal mir die Augen über die “Dienste” geöffnet hat!
    Ich glaube, Deutschland wäre besser dran, wenn diese Art von Organisation zumindest radikal transparent wird, eben im Sinne von “demokratisiert”, damit die Lenkung und Leitung endlich wieder bei denen liegt, denen sie zukommt: bei den Politiker*innen.

Comments are closed.