4 Kommentare

  1. Umm Kolthum

    Herr Harsch ist nicht auf dem letzten Stand. Französische Medien berichten aktuell, dass Méric der tatsächliche Angreifer war und unglücklich stürzte, als sich sein Opfer wehrte:
    http://www.lefigaro.fr/actualite-france/2013/06/25/01016-20130625ARTFIG00301-clement-meric-une-video-accredite-la-these-de-la-mort-accidentelle.php#xtor=AL-155

    Anm.d.Red.:
    Gewagte Interpretation Ihrerseits. Ein RTL-Reporter hat angeblich ein Überwachungsvideo zu sehen bekommen, in dem laut Polizei allerdings nur die Unterkörper der Beteiligten zu sehen sind. Méric stürzt nach einem Schlag sofort zu Boden. Ob er durch den Schlag oder den Sturz tödlich getroffen wurde, ist auf so einem Video natürlich ohnehin nicht zu sehen. Die Polizei teilt diese RTl-Version übrigens ausdrücklich nicht:
    http://www.liberation.fr/societe/2013/06/25/mort-de-clement-meric-ce-que-dit-vraiment-la-video_913580

  2. Muhmann

    Clément Méric war nicht nur Antifa-Aktivist sondern vorallem auch Queer-Aktivist!
    Schade das er auch hier nur auf das “Antifa” reduziert wurde…

    Ansonsten guter Artikel!

  3. [...] Seit Beginn der Kampagne gegen die Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Paare befindet sich in Frankreich die rechtsradikale Szene im Aufwind. Nach mehreren Angriffen mit rechtsradikalem und homophobem Hintergrund in verschiedenen Städten des Landes war der Anfang Juni in Paris getötete Clément Méric das erste Todesopfer. ⇒ Weiterlesen auf publikative.org – Tödliche Konsequenzen einkalkuliert. [...]

Kommentarfunktion geschlossen.