6 Kommentare

  1. neuer Leser

    Ein Artikel, der mit seinen nationalistischen und rassistischen Implikationen auch von der JF hätte stammen können.

  2. Krasser Artikel! Sehe das auch alles kritisch, aber ob Ihre Ansichten wirklich so interpretiert werden müssen, bezweifle ich!

  3. Klaus-Gustav

    Toll von dir Lisa, dass du das bezweifelst. Bitte gönn dir kein Argument, bevor noch eine Diskussion daraus wird.

  4. gallendieter

    Problematisch ist es immer, wenn aufgrund eines Fehlverhaltens einer Person gleich verallgemeinert werden. Bei so etwas werde ich immer ganz hellhörig. Natürlich besteht die Gefahr, dass aufgrund politischer Mehrheiten und Verhaltensweisen die Tendenz zur Verallgemeinerung besteht. Ich könnte jetzt x-Artikel nennen auch von linken Medien bei denen so etwas passiert. Es braucht keine nationalistischen oder rassistischen Ressentiments um in diese Falle zu tappen.
    Beispiel gefällig?
    http://www.ballesterer.at/aktuell/ein-land-erwacht.html

    Das Magazin Ballerster ist ein eher linksliberales Fußballmagazin, auch eine Authorin dieses Blogs schreibt dafür. In diesem Magazin erscheint ein kurze Analyse zu der Situation in Brasilien
    Unter der Überschrift “Menschenrecht und Schwulenhass” tauscht plötzlich dieser Satz auf:

    “Es ist auch zweifelsfrei ein Kampf der Jugend gegen die alte, oft noch im feudalistischen Umfeld aufgewachsene und von der Denkschule des Militärregimes geprägte Politelite, der Korruption und Vetternwirtschaft in die DNA eingraviert wurde.”

    Ähäm Negative Eigenschaften in DNA eingraviert war da nicht mal was? Bei aller berechtigten Kritik an die Politelite aber wenn ich sowas lese da stehen mir die Haare zu Berge.

  5. renee_martine@web.de

    Deutscher Streber- und Besserwissernationalismus?

    Das sind wirklich rassistische Äußerungen über 4 bedeutende nationale
    Staatenlenker.

    Deutschland sollte sich wirklich in Demut zurückziehen und hat so in
    einer europäischen Union wirklich nichts verloren.

    Austritt!

  6. East Coast

    Was fuer ein Dilemma! Die Kritik an Die Welt und Ihre widerlichen
    Beweggruende teile ich absolut. Aber die genannten Politiker sind
    keiner Verteidigung wuerdig und ein Land das diese Typen waehlt sollte
    zumindest kritisiert werden.

    Aber Ihr habt schon recht! Was ich mir als Deutscher anhoeren muss weil eine gewisse Frau Merkel das sagen hat laesst mich Eure Gegenstimme zum
    Stereotypisieren leichter verstehen.

Kommentarfunktion geschlossen.