17 Kommentare

← Vorherige Seite 2 von 2
  1. renee_martine@web.de

    Ein Hitlergruß ist natürlich schlimm, aber Vorverurteilung auch.
    Der Mann auf dem Bild könnte ja auch einen freundlichen Hinweis
    gegeben haben, daß z. B. eine Ampel auf Grün umgesprungen ist?
    Ist das alles geklärt? Oder doch eine Fotomontage?

    Ja was wäre, wenn die Linke nicht das rechte Feindbild hätte?
    Sie müßte glatt mit konkreten Argumenten aus der ideologisch
    zementierten antiimperialistischen Frontstellung kommen. Das gilt natürlich ebenso für das Parteienkartell in Berlin.

    Weil sie das aber nicht können, versucht man den Gegner auf Neben-
    feldern zu stellen, dort das Haar in der Suppe zu finden, auf-
    blähen und als Bedrohung hinzustellen. Alte Vietkongtaktik.

    Jetzt aber mal zu den Fakten: Im Netz hat die Afd bisher eine hervorragende Resonanz und Zustimmung erfahren und ist gut auf Kurs,
    bei den Wahlen die 5%Hürde zu nehmen. Wichtig ist natürlich noch eine gute Information der Nichtuser, die von den öffentlichen Medien ab-
    hängig sind.

    Überigens, wer hören möchte, was im Ausland wirklich über die deutsche EU-Hilfe gedacht wird, sollte mal hier hereinschauen. Deutsche Nationalhymne inclusiver: http://www.youtube.com/watch?v=IMjSVZC4drw

  2. Sandra

    Puh, dieser Artikel ist selbst für Publikative-Verhältnisse schwach und peinlich. Lauter Fragen, unbewiesene Verdächtigungen, Null Fakten.

    Tja, ist halt der Ausdruck der schieren Angst, das die von Ihnen unterstützte Partei wegen der AfD aus dem Bundestag fliegen wird.

    Trotzdem bleibt zu hoffen, dass dieses der letzte peinliche Tiefpunkt der Kampagne war.
    Ich denke für diesen Artikel schämt sich der eingefleischteste Linke fremd, Publikative kann sich nicht mehr lächerlicher machen.

  3. dot tilde dot

    @12 (sandra):

    vielen dank für ihre engagierte bewertung und die unterstellungen.

    sie möchten ja sicherlich ernst genommen werden und liefern noch belege nach, die ihre behauptungen glaubwürdig oder wenigstens verständlich machen?

    .~.

  4. Ich drücke der AfD beide Daumen. Trotz aller Meckereien von Seiten der “etablierten”(?), verkarsteten Parteien und trotz Meckern in den deutschen Tageszeitungen: Die AfD hat innert kürzester Zeit viel geleistet – sie wird noch mehr leisten. Ihre Ziele sind genau das, was Deutschland wegen der Merkelschen Alternativlosigkeit mangelt. Sie wird bei den Bundestagswahlen reüssieren. Ich unterstütze sie.

  5. dot tilde dot

    @12 (sandra):

    ähm, hallo, jemand zu hause? sie mögen bitte ihre belege und erläuterungen noch nachliefern!

    schon allein wegen ihrer eigenen stichworte: “schwach, peinlich, unbewiesene verdächtigungen, null fakten” und so.

    nicht dass sich für sie noch jemand fremdschämen muss.

    .~.

Kommentarfunktion geschlossen.