11 Kommentare

← Vorherige Seite 2 von 2
  1. Tim

    Noch eine Anmerkung. Dass Städte und öffentlicher Raum besonders im Sommer zum Entertainement-Area verkommmt, ist nicht zu ändern. Bei HH kommt hinzu, dass die Stadt nur “Mega-Events” zulässt. Die Straßen werden nur für Veranstaltungen mit einer Mindestteilnehmer/-besucherzahl und mit überregionaler Bedeutung freigegeben. Wenn Initiativen/Events, die sich an die Bewohner wenden und von ihnen organisiert werden, abgeblockt werden, dann bekommt der Einwohner wirklich das Gefühl nur Staffage für die Großsponsoren zu sein.

Kommentarfunktion geschlossen.