14 Kommentare

← Vorherige Seite 2 von 2
  1. Sündenbock

    Aufschlussreicher Kommentar unter dem 11FREUNDE-Artikel zum Polizeieinsatz:

    “War gestern auf Einladung eines griechischen Kollegen mit im PAOK-Block. Block W um genau zu sein, mittendrin.
    Es wurden die üblichen Schlachtenlieder gesungen, und die Stimmung war top. Von Aggressionen der PAOK- Fans wegen einer Fahne hab ich dann heute aus der Zeitung erfahren. Die makedonische Fahne war, um es nochmal deutlich zu sagen, nie ein Thema unter den Fans. Es wurde diesbezügliches kein einziges Lied angestimmt. Es war weder in der Halbzeitpause am Bier-/ Bratwurst-/ Chipsstand ein Thema, noch sonstwo.Thema hier war eher die Knappenkarte und der schleppend verlaufende Servive dieser Kioskstände.
    Das die Polizei nun den Einsatz damit rechtfertigt, daß PAOK-Fans den Platz stürmen wollen und es hätte Tote geben können, scheint mir eine arg konstruierte Rechtfertigung zu sein. Das ist schon bitter, wenn man seitens der Polizei diesen Einsatz auch noch mit “Sicherheit” rechtfertigt. Man hat sich von einer persönlichen Einschätzung eines einzigen griechischen Polizisten zu diesem Einsatz verleiten lassen. Dass sich deutsche Sicherheitskräfte zuerst rechtlich falsch beraten lassen, dass es sich bei der Präsentation der makedonischen Fahne um „volksverhetzende Tatbestände“ handeln würde, ist die eine Sache. Auf eine schwammige Einschätzung eines griechischen Polizisten einen derartig grob verlaufenden Polizeieinsatz aufzubauen, ist die andere. Und diese Gewalteskalation der Exekutiven mit weiteren Lügen zu rechtfertigen noch eine andere. Das ist in seiner Gesamtheit schon ein ziemliches Ding, was sich da geleistet wurde.”

    Offensichtlich lag also gar keine Volkssturmstimmung im griechischen Fanblock vor…

  2. F.W. Hegel

  3. Ein anderer Basler

    Ich stimme meinem Basler Vorredner zu. Schalke Fans sind (wohl Weltweit) die Einzigen, die sich mit den Schmiermicheln verbünden, wenns gegen den gegnerischen Anhang geht. Daher: Bei jedem Club der Welt fänd ichs skandalös, bei Schlacke 06 amüsierts mich königlich.

Kommentarfunktion geschlossen.