14 Kommentare

  1. Guido

    Die Wahlkampfkondome der Grünen mit der Aufschrift “Guido verhüten” vor ein paar Jahren waren aber in Ordnung?

  2. Fubar

    Und wiedermal zeigt sich, dass der Gewinner des Zweikampfes zwischen Kapitalismus und Moral zugunsten der Geldgierigen ausgegangen ist. Gratulation!

  3. HenningM

    Sehr schön fotografiert, wirklich. Beste Werbung für die JN-Website! (Obwohl, wer drauf will, findet sie auch so …)

    Noch was, was mir spontan gefallen ist: Die Jungs der JN haben wenigstens Ideen, die noch hübsch provozieren! Wenn ich dagegen die langweiligen Werbungegimmicks der “etablierten” Parteien angucke …

    Vielleicht kann sich die Amadeu Antonio Stiftung ja am Ende über 12,95 Euro oder so freuen.

    Und Volker Beck hat auch gleich im Kielwasser der Aktion seine kleine Erwähnung bekommen. So nützt diese Scheiße jedem, gell?

  4. ratzfatz

    Die Firma, die Kondome der Marke “Vitalis” vertreibt, heißt:

    R&S consumer goods GmbH
    Auflegerstr. 1
    81735 München
    DEUTSCHLAND

    TEL: +49-(0)89-87579510
    FAX: +49-(0)89-87579509
    Email: info@rsgermany.de
    WEB: http://www.rsgermany.de

    Handelsregister: Amtsgericht München: HRB 117286
    EU UST ID: DE812269757
    Steuer Nr.: 143/ 176/ 80547
    Geschäftsführer: Dipl. Kfm Axel Roth

    Fraglich ist jetzt nur: Hat die JN einen Service genutzt, wie diesen hier? (http://www.werbekondome.com/produkte/kondombriefchen)
    Oder hat die Firma R&S diesen Service angeboten? Auf eine Stellungnahme der Firma bin ich gespannt.

  5. Wir von werbekondome.com distanzieren uns von einem Zusammenhang mit dieser Werbekampagne der NPD. Wir haben diesen Auftrag nicht bearbeitet und hätten es auch nicht getan. Verletzungen der Menschenwürde schließen wir als Werbebotschaft aus.

    das Team von Werbekondome.com.

  6. neuer Leser

    Jeder, der ein Kondom erhalten hat, sollte es auch benutzen und zurück an die JN schicken. :-)

Kommentarfunktion geschlossen.