Anwaltskammer trennt sich von rechtsradikalem General

Der Österreichische Rechtsanwaltskammertag (ÖRAK) hat sich von seinem Generalsekretär Alexander Christian getrennt. Das Dienstverhältnis mit ihm wurde “mit sofortiger Wirkung aufgelöst”, teilte der ÖRAK am 29. September 2010 mit. Der Generalsekretär hatte nach Medienberichten über seine Kontakte zur rechtsradikalen Szene bereits seinen Rücktritt angeboten. Das österreichische Nachrichtenmagazin “profil” hatte berichtet, Christian habe in den vergangenen Jahren … [Weiterlesen...]

Generalsekretär der Rechtsanwaltskammer im rechtsradikalen Milieu

Wie das österreichische Nachrichtenmagazin “profil” berichtet, hat der Generalsekretär der Bundesrechtsanwaltskammer, Alexander Christian, in den vergangenen Jahren wiederholt an Demonstrationen im Block von Rechtsradikalen teilgenommen. Ein Foto von der Anti-EU-Demonstration im März 2008 zeigt ihn mit dem notorischen Neonazi Gottfried Küssel, ein weiteres Foto bei der Anti-Moscheen-Demonstration in der Brigittenau im September 2007 zeigt ihn … [Weiterlesen...]

Antisemitische Bildsprache bei der Piratenpartei

In ihrer Stopp-Acta-Kampagne verwenden die Piratenparteien aus der Schweiz, Deutschland, Mexico und weiteren Ländern eine Krake, die den Erdball umschlingt. Sie kommen damit in eine gefährliche Nähe des antisemitischen Stilmittels der Krake über dem Erdball. Dieses wird immer wieder bewusst eingesetzt, von Antisemiten und Neonazis, um dem Betrachter die Gefahr einer übermächtigen, gierigen, dunklen Bedrohung … [Weiterlesen...]

Burschenschaft lädt rechtsextremen Referenten Marinovic ein

Nachdem im April 2010 der NPD-Referent Richard Melisch in den Räumen der “Burschenschaft Germania Königsberg” referieren durfte, kommt nun am 10. Mai der österreichische Neonazi Walter Marinovic in das Haus der schlagenden Verbindung. Er soll nach Angaben des Hamburger Bündnisses gegen Rechts dort für den “Norddeutschen Kulturkreis” (NK), einer neofaschistische Kulturorganisation zum Thema “Überfremdung und … [Weiterlesen...]

“Neonazismus wird immer mehr zur Jugendbewegung”

Andreas Peham, Rechtsextremismus-Experte im Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW), hat davor gewarnt, dass Neonazismus immer mehr zur Jugendbewegung wird. Den im jüngsten Verfassungsbericht verbreiteten “Optimismus”, wonach es für die rechtsextreme Szene in Österreich “kaum Entfaltungsspielraum” gebe, teile er absolut nicht, erklärte Peham im Gespräch mit der Nachrichtenagentur APA. Der “massive Zulauf zur Untergrundszene” sei nach … [Weiterlesen...]

FPÖ “eindeutig rechtsextreme Partei”

Das “Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus” hat ein Dossier vorgelegt, mit dem gezeigt werden soll, dass die FPÖ eine rechtsextreme Partei ist. Die FPÖ kündigte nach einem Bericht der Zeitung Die Presse eine rechtliche Prüfung an. Sie bezeichnete das vierseitige Papier als “Pamphlet”. Einer der Kernsätze des “Dossiers” lautet dem Bericht zufolge: “Die FPÖ ist … [Weiterlesen...]

Ex-Witikobund-Chef Übelacker: Politischer Lebensabend in Österreich

Horst Rudolf Übelacker (Jg. 1936), extrem rechter Publizist und sudetendeutscher Aktivist am rechten Rand, kandidiert in der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz für den Gemeinderat. Von Maik Baumgärtner für NPD-BLOG.INFO Zu den Wahlen am 27.September dieses Jahres steht Übelacker für die extrem rechtspopulistische „Freiheitliche Partei Österreichs“ (FPÖ) auf Listenplatz 3. In der Vergangenheit trat er unter anderem … [Weiterlesen...]

Publikation: Europa im Visier der Rechtsextremen

Frisch aus dem Druck ist diese Publikation, in der Wissenschaftler, Politiker und Journalisten eine umfassende Analyse über die Strategien der extremen Rechten in ganz Europa und darüber hinaus geben. Die Publikation analysiert die Bestrebungen der rechtspopulistischen und rechtsextremistischen Gruppierungen und Parteien, im nächsten Europaparlament eine neue rechtsextreme Fraktion zu gründen. In acht Kapiteln sowie mit … [Weiterlesen...]